Dr. G. Wilhelm Nebe

Dr. G. Wilhelm Nebe
Dr. G. Wilhelm Nebe

Wissenschaftlicher Werdegang

  • aufgewachsen in Dortmund.
  • Studium der evangelischen Theologie, Gräzistik und Philosophie in Bethel, Heidelberg und Münster.
  • Erstes theologisches Examen.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Qumran-Forschungsstelle der Universität Heidelberg (bei Prof. Dr. Dr. Karl Georg Kuhn).
  • Studium der orientalischen Sprachen in Heidelberg.
  • 1991 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Heidelberg.

Lehrtätigkeit

  • 1993-1995 Lehrstuhlvertretung (C3) im Fach Judaistik an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (nach begutachteter Habilitationsäquivalenz).
  • seit 1993 Lehrauftrag für Semitistik an der Universität Heidelberg.
  • zusätzlich seit 1999 Lehrauftrag für Hebräische Sprachwissenschaft an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg.

Forschungsschwerpunkte

Die kanaanäischen und aramäischen Sprachen und Kulturen, Geschichte und Literatur des antiken Judentums, hebräische und aramäische Epigraphik und Sprachwissenschaft, die Handschriften vom Toten Meer und aus der Kairoer Geniza.

 

Seitenbearbeiter: J. Buchholz
Letzte Änderung: 02.11.2012
zum Seitenanfang/up